Wer wir sind PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 23. Januar 2012 um 19:21 Uhr

Franziskus gründet den "Dritten Orden" 1221

gruendung_iii_orden_bild.jpg - 557.36 Kb

Wer sind die Franziskaner?

  • Was ist ein Orden?
  • Was ist die franziskanische Familie?
  • Der Dritte Orden: Ordo Franciscanus Saecularis OFS

Was ist ein Orden?

Eine Ordensgemeinschaft (nicht zu verwechseln mit einer "Geistlichen Gemeinschaft)" ist eine durch eine Ordensregel verbundene Gemeinschaft von Männern und/ oder Frauen, die sich durch ein Ordensgelübte an ihren Orden und seine Lebensform binden und ein gemeinschaftliches religiöses Leben führen. Die Bezeichnung Orden ist auch von besonderer kirchenrechtlicher Bedeutung.

Die Lebensweise der Ordensgemeinschaften, die durch die Ordensregel beschrieben wird, muss durch den Pabst bestätigt werden. Anschließend sind die Orden, anders als andere geistliche Gemeinschaften, kirchenrechtlich absolut selbständig. Zuständig ist auch nicht der jeweilige Ortsbischof, sondern die vatikanische Ordenskongregation.

Was ist die franziskanische Familie?

Die franziskanische Familie bezeichnet eine Ordensfamilie mit mehreren Zweigen: erster, zweiter und dritter Orden. Innerhalb dieser Zweige gibt es jeweils weitere Zweige. Hier bietet sich zum besseren Verständnis das Bild eines Baumes.

franziskanischerstammbaum500.jpg - 52.83 Kb

Der Erste Orden franziskanischen Lebens gegr. 1209 sind die drei Bruderschaften (Männerorden) Franziskaner, Kapuziner und Minoriten.

Der Zweite Orden franziskanischen Lebens gegr. 1212 sind die "Armen Frauen"  (Frauenorden in strenger Klausur) Klarissen und Kapuzinerinnen.

Der Dritte Orden franziskanischen Lebens gegr. 1221 sind die Schwestern und Brüder (die in der Welt leben) Terziaren. Ein weiterer Zweig des Dritten Orden sind die Schwestern und Brüder (die im Kloster leben) Franziskanerinnen in verschiedenen Kongregationen und die Franziskusbrüder TOR

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 02. Juli 2014 um 17:20 Uhr